08. Juli 2020
Unter dem Titel "Türkisch für Anfänger - Deutsche Auswanderer im Reich Erdogans" ist im Deutschlandfunk eine Radio-Reportage erschienen, verfasst von der ARD-Istanbul-Korrespondentin Karin Senz. Ich durfte einer von drei Protagonisten sein.
05. Juli 2020
Der Corona-Segler: Über Sebastian Kummer hatte ich mehrmals im Floatmagazin berichtet. Der Professor aus Wien war im Februar zu einem Überführungstörn an der französischen Atlantikküste aufgebrochen. Dann kam Corona. Alleine setzte er die Reiseauf einer Lagoon 46 fort - doch dann machte ein Land nach dem anderen dicht. Kummer durfte nirgends mehr anlanden. Seine 90-tägige Corona-Odyssee begann. Wir hatten viel telefoniert und korrespondiert, jetzt haben wir uns das erste Mal getroffen.
03. Juli 2020
Oft wurde ich gefragt, ob ich nicht mal die Dilly-Dally etwas besser vorstellen kann. Ein Solo-Trip nach Göcek gab mir nun die Gelegenheit dazu. Alleine segeln - ohne Hund, Katze, Maus - ist dann doch bisweilen etwas langweilig. Hier also das Video auf dem Weg von Kas in den Golf von Fethiye.
25. Juni 2020
Fast zwei Jahre, nachdem ich die Dilly-Dally gekauft hatte, segelten wir zurück nach Marmaris. Nach diversen Investitionen war es an der Zeit, das stehende und laufende Gut zu überprüfen. Leider hatte mir der Vorbesitzer nicht sagen können, wann das letzte Mal die Wanten gewechselt oder zumindest überprüft wurden. Versicherungen sagen, das müsse spätestens alle zehn bis 15 Jahre getan werden. Meine Zweifel sollten berechtigt sein - die Dilly-Dally segelte immer noch mit den Original-Wanten
19. Juni 2020
Na gut, dann überlege ich mir das doch noch mal mit den Bananen zum Frühstück. Und vielleicht lag der gestrige Sturm ja wirklich daran, dass Mal, unser australischer Freund, an Bord der Dilly-Dally gepfiffen hat. Oder hätte ich Rasmus doch nicht den ersten Schluck wegtrinken sollen? Eine Geschichte über Aberglauben auf See. Aufgeschrieben für das Floatmagazin
06. Juni 2020
Jetzt ist er endlich da: der Sommer! Aber was macht man, wenn kein Wind weht, und man mit einigen Freunden in einer Bucht abhängt. Na klar: Wasserspiele. Ein Plastikbrett mit Griffen ist ein super Spielzeug, wenn man es hinter das Dinghy hängt. Und auch ein SUP eignet sich hervorragend zum Wasserski.
01. Juni 2020
Wie ist es, mit Hund oder Katze zu segeln. Oder sogar mit beiden gleichzeitig. Für das Floatmagazin habe ich einmal die Vor- und Nachteile aufgedröselt. Und einen kleinen Einblick in die Historie der Vierbeiner an Bord zusammengefasst. Da ist zum Beispiel Oscar, die Schiffskatze der Bismarck. Sie überlebte drei Havarien und desertierte zu den Briten. Oder Judy, der einzige Bordhund, der jemals offiziell als Kriegsgefangener registriert war.
23. Mai 2020
Direkt als es erstmals seit Wochen wieder möglich war, etwas längere Schläge an der Südküste zu machen, sind wir Richtung Göcek aufgebrochen. Eigentlich wollten wir zu ein paar Bootsausrüstern, aber dann durften wir doch nicht in Göcek an Land. Zumindest nicht mit dem Dinghy. Um die Einreise zu kontrollieren müssen Yachten derzeit die D-Marin anlaufen, vom überprüft wird, woher man kommt. Also haben wir die Zeit in den herrlichen Buchten verbracht. Gerade rechtzeitig vor der erste Hitzewelle.
12. Mai 2020
Langweilig wird es nie. Schon gar nicht, wenn es langsam Sommer wird. Mit acht Booten haben wir in einer Bucht gelegen und uns die Zeit vertrieben. Zum Beispiel mit einem Dinghy-Rennen. Deutschland gegen Australien. Mit dabei der mehrmalige Sydney-Hobart-Veteran Mel und Jan aus München (in meinem neuen Dinghy). Das ganze natürlich kommentiert auf Dilly-Dally-TV.
26. April 2020
"Brambusch macht blau" ist das Buch zum gleichnamigen Blog. Nach einem Burnout beschließt der Autor, sein Leben radikal zu ändern. Der Journalist macht blau. Mit 46 Jahren kündigt er seinen Job, verkauft seine Wohnung und zieht auf ein 30 Jahre altes Segelboot in der Türkei - die Dilly-Dally. Alles, was er mitnimmt, passt in einen Seesack. Anfang Oktober 2018 sitzt er im Flieger, in der Hand ein One-Way-Ticket in sein neues Leben. Kann das gutgehen?

Mehr anzeigen